Südhus GmbH
Brahestraße 40, 18059 Rostock

Telefon: +49 381 440346-0
Telefax: +49 381 440346-99

info@suedhus.de

Sie suchen einen Pflegeplatz?

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen wie den Antrag auf einen Pflegeplatz und die zu erwartenden Kosten.

Sie suchen für sich oder eine /einen Angehörige/-en einen Pflegeplatz? Dann haben Sie mit den Südhäusern die richtige Entscheidung getroffen.

Nehmen Sie bequem über dieses Formular mit uns Kontakt auf oder wenden Sie sich an unsere Zentrale mit der Telefonnummer 0381 - 637279-0. Sollten Sie einfache Fragen haben, schauen Sie doch gerne in unseren FAQ.

Tagessatz

Gesamt 66,81 € 74,49 € 90,66 € 107,52 € 115,08 €
Pflegegrad I II III IV V
Pflegesatz 27,24 € 34,92 € 51,0*9 € 67,95 € 75,51 €
Unterkunft 10,50 € 10,50 € 10,50 € 10,50 € 10,50 €
Verpflegung 8,59 € 8,59 € 8,59 € 8,59 € 8,59 €
Ausbildungsumlage 0,63 € 0,63€ 0,63 € 0,63 € 0,63 €
Investitionsfolgekosten 19,85 € 19,85 € 19,85 € 19,85 € 19,85 €

Monatssatz

Eigenanteil 2.032,63 € 1.495,99 € 1.495,88 € 1.498,76 € 1.495,73 €
Gesamtkosten 2.032,63 € 2.265,99 € 2.757,88 € 3.270,76 € 3.500,73 €
Übernahme Pflegekasse 0,00 € 770,00 € 1.262,00 € 1.775,00 € 2.005,00 €

Kostenzusammensetzung

1

Pflegekosten

Diese sind in Abhängigkeit von dem jeweiligen Pflegegrad vereinbart. Sie beinhalten pflegebedingte Aufwendungen, soziale Betreuung und die medizinische Behandlungspflege.

2

Unterkunft und Verpflegung

Diese sind mit den allgemeinen Lebenshaltungskosten gleichzusetzen. Darunter fallen neben der "Miete" auch die Kosten für Verpflegung, Heizung, Elektrizität, Wasser, Reinigung und der Hausmeister.

3

Investitions-Folgekosten

Diese decken die Abnutzung und Instandhaltung der Investitionsgüter (z.B. Gebäude, Möbel, Heizung).

4

Ausbildungsumlage

Diese ist seit 2003 zu erheben und deckt die Kosten, die für die Ausbildung von Altenpflegern aufgewandt werden müssen.

Alle oben genannten Positionen werden entsprechend des Pflegegrades addiert. Von diesem Betrag werden die von den Pflegekassen getragenen Pflegesätze abgezogen. Die verbleibende offene Summe ergibt den vom Bewohner zu tragenden Anteil an den Gesamtkosten.

Die konkreten Pflegesätze werden in regelmäßigen Abständen mit den Landesverbänden der Krankenkassen entsprechend dem anfallendem Pflegeaufwand für die Bewohner der verschiedenen Pflegegrade neu vereinbart. Somit sind die hier angegebenen Pflegesätze das Ergebnis einer gewissenhaften Prüfung und betriebswirtschaftlichen Kalkulation. Das bedeutet aber auch, dass die Pflegesätze und Entgelte nicht auf Dauer fest sind, sie werden von Zeit zu Zeit entsprechend den konkreten Bedingungen neu verhandelt.

All rights reserved. Südhus GmbH | Impressum | Datenschutz | Kontakt