Auch über die Kosten wollen wir sprechen

Allzu oft wird bei Pflegeeinrichtungen ein Geheimnis um die finanziellen Aufwendungen gemacht, die auf die Bewohner zukommen werden. Die Folge sind Verunsicherung und Missverständnis. Wir spielen hier mit offenen Karten und legen dar, wie sich die Kosten für den Bewohner zusammensetzen.

Die Kosten eines Pflegeplatzes setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

  1. Pflegekosten - in Abhängigkeit von der jeweiligen Pflegestufe sind die Pflegesätze vereinbart. Diese beinhalten pflegebedingte Aufwendungen, soziale Betreuung, medizinische Behandlungspflege
  2. Kosten für Unterkunft und Verpflegung - diese können mit den allgemeinen Lebenshaltungskosten gleichgesetzt werden. Darunter fallen neben "Miete", Heizung, Elektrizität und Wasser unter anderem auch die Reinigung, der Hausmeister - und natürlich auch das Essen (fünf Mahlzeiten am Tag).
  3. Investitions-Folgekosten (eine weniger bekannte Position) - diese decken die Abnutzung und Instandhaltung der Investitionsgüter (z.B. Gebäude, Möbel, Heizung).
  4. Ausbildungsumlage (seit 2003) - diese deckt die Kosten, die für die Ausbildung von Altenpflegern aufgewandt werden müssen.

Alle oben genannten. Positionen werden entsprechend der Pflegestufe addiert. Von diesem Betrag werden die von den Pflegekassen getragenen Pflegesätze (abhängig von der Pflegestufe) abgezogen. Die verbleibende offene Summe muss dann vom Bewohner getragen werden.

Die konkreten Pflegesätze werden in regelmäßigen Abständen mit den Landesverbänden der Krankenkassen entsprechend dem anfallendem Pflegeaufwand für die Bewohner der verschiedenen Pflegestufen neu vereinbart. Somit sind die hier angegebenen Pflegesätze das Ergebnis einer gewissenhaften Prüfung und betriebswirtschaftlichen Kalkulation. Das bedeutet aber auch, dass die Pflegesätze und Entgelte nicht auf Dauer fest sind, sie werden von Zeit zu Zeit entsprechend den konkreten Bedingungen neu verhandelt.

Aus der folgenden Aufstellung können Sie die derzeit gewährten Pflegesätze und Entgelte entnehmen und erkennen, welche Anteile in die persönlichen Kosten einfließen und welcher Teil von der Pflegekasse übernommen wird. Alle Angaben gelten pro Tag.

Tagessatz

Pflegegrad I II III IV V
Pflegesatz 25,05 EUR 32,12 EUR 48,30 EUR 65,16 EUR 95,16 EUR
Unterkunft 10,7 EUR 10,7 EUR 10,7 EUR 10,7 EUR 10,7 EUR
Verpflegung   8,25 EUR   8,25 EUR   8,25 EUR   8,25 EUR   8,25 EUR
Investitionsfolgekosten
  4,12 EUR   4,12 EUR   4,12 EUR   4,12 EUR   4,12 EUR
Gesamtkkosten pro Tag 47,49 EUR 54,56 EUR 70,74 EUR 87,60 EUR 95,16 EUR

Monatssatz

Gesamtkosten 1444,65 EUR 1659,72 EUR 2151,91 EUR 2664,79 EUR 2894,77 EUR
Übernahmen PK        0,00 EUR   770,00 EUR 1262,00 EUR 1775,00 EUR 2005,00 EUR
Eigenanteil 1444,65 EUR   889,72EUR  889,91 EUR  889,79 EUR  889,77 EUR

Darüber hinaus bieten wir Ihnen weitere kostenlose Leistungen:

  • Hilfe bei der Beschaffung von Arzneimittel und ärztliche Leistungen auf Wunsch
  • Unterstützung bei der freien Arztwahl
  • Kleinere Fahrdienste
  • Vermittlung und Organisation von Frisör, Fußpflege und Therapeuten
  • Jahreszeitliche Feste, regelmäßige Veranstaltungen und Aktivitäten

Welche individuellen Leistungen müssen Sie selbst tragen ?

  • Gestaltung von Familienfesten
  • Umzugsservice
  • Spezielle kulturelle Ausflüge

Welche Leistungen werden für externe Besucher angeboten?

  • Stundenweise Betreuung
  • Essenangebot